Trauringe

2017_2

2017_14

MM6

2017_7

2017_11

2017_3

MM3

2017_15

2017_18

2017_10

MM2

MM4

2017_16

2017_5

2017_13

MM1

2017_1

2017_17

2017_4

2017_12

MM5

2017_8

2017_9

2017_6

Unser Einmaleins
der Trauringe

Unser Einmaleins der Trauringe – alles rund um das wohl wichtigste Schmuckstück.
Welcher Trauring ist der richtige für uns? Das ist eine Frage, auf die jedes heiratswillige Paar einmal stoßen wird. Wir beantworten Ihnen hier alle wichtigen Fragen zu Material, Design und Auswahlkriterien in unserem informativen Einmaleins der Trauringe.
Geldbeutel und individuelle Vorlieben geben vor, ob Gold, Platin oder Palladium, ob klassisches, erlesenes oder extravagantes Design. Bei Diamonds & More gibt es unzählige Möglichkeiten, auf Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.

Und wenn Ihre Vorstellungen zum Stil auseinandergehen, ist das kein Grund, die Hochzeit platzen zu lassen – ein Paar muss weder dieselben Ringe tragen, noch an der gleichen Körperstelle. Vielleicht bevorzugt einer von beiden, den Hochzeitsring an der linken Hand zu tragen, weil er rechts durch den Alltag zu sehr in Mitleidenschaft gezogen würde. Damen tragen ihn außerdem nicht selten an der Kette als Anhänger.
Während einige Paare Wert auf identische Ringe legen, reicht anderen ein wiederkehrendes Design-Element, wie etwa der gleiche Stein, dasselbe Material oder die gleiche Farbe.

Bei Design und Material
entscheiden Sie

Natürlich muss es kein Edelmetall sein. Allerdings haben sie an Eheringen aus Gold, Platin oder Palladium die längste Freude. Sie sind einfach härter und halten so den alltäglichen Beanspruchungen am besten stand. Das strapazierfähigste, aber auch teuerste unter diesen Materialien ist Platin. Groß im Kommen ist Rosé- oder Rotgold. Auch dieses ist gut belastbar, da die Legierung von Gold und Kupfer neben der hübschen Färbung eine belastbare Materialhärte aufweist.

Im Design sind glatte Oberflächen und schmale Formen immer im Trend. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern geht der Geschmack zu schmalen Hochzeitsringen bis 3,5 mm. Ob ein Stein am Finger funkeln soll, hängt auch davon ab, wie der zuvor erhaltene Verlobungsring designt ist und auch, ob und wo er getragen wird.

Und natürlich spielen auch hier wieder individuelle Vorstellungen eine entscheidende Rolle. Die eine Braut mag, wenn Verlobungs- und Ehering um die Wette glitzern, die andere setzt auf den einen großen Stein als Highlight oder bevorzugt sogar dezenten oder filigranen Hochzeitsring. Das Wichtigste ist, dass er Ihnen wirklich gefällt, denn Sie wollen ihn ja ein Leben lang tragen. Besuchen Sie uns in unserem Trauringstudio!

Trends beim Gravieren

Für die meisten Paare ist die Gravur der Hochzeitsringe ein Muss – hält man damit doch noch einmal in Worten, Zahlen oder Symbolen die Liebesbotschaft fest. Der Klassiker ist, die jeweiligen Namen und das Hochzeitsdatum eingravieren zu lassen. Originell und sehr persönlich ist, ein eigenes Statement im Ehering festzuhalten. Lassen Sie dabei Ihre Fantasie spielen. Zwar ist der Platz begrenzt, doch es ist fast alles möglich – vom Fingerabdruck über eine kleine Zeichnung, bis hin zu geheimnisvollen Zeichen und Symbolen. In unserem Einmaleins der Trauringe finden Sie Tipps zur persönlichen Gravur. Lassen Sie sich inspirieren. 

Das Trauring ABC

Allergie

Wenn manche Menschen auf Metall allergisch reagieren, liegt das zumeist am enthaltenen Nickel als Auslöser. Dieses steckt aber nur in billigen Legierungen, die bei uns nicht über den Tresen gehen. Sie können darauf vertrauen, dass Ihre Ringe nur aus nickelfreien Edelmetalllegierungen bestehen.

Auswahl

Unsere Bandbreite aus verschiedenen Kollektionen und Hunderten von Varianten bedient wirklich jeden Geschmack – von frech-verspielt über fantasievoll bis zum schlichten Klassiker ist für Sie definitiv etwas dabei. Jedes Design ist in Weiß, Gelb oder Rot sowie in verschiedenen Legierungen erhältlich, sodass die Schmuckstücke jeweils ihre eigene Wirkung haben.

Bicolor

Fällt die Entscheidung bei der Farbwahl schwer, können Sie einfach zwei Goldtöne miteinander kombinieren! Viele unterschiedliche Ringe sind in zweifarbiger Ausführung erhältlich, einige sogar in tricolor.

Breite

Der Trauring-Standard liegt zwischen 5 und 6 mm Breite, doch Wünsche sind so individuell wie die Menschen selbst. Unsere Ringe sind in Breiten zwischen 2 und 12 mm erhältlich. Bei der Anprobe wird schnell klar: Desto breiter der Fingerschmuck, desto wichtiger wird die Frage des Tragekomforts. Die Seiten sehr breiter Ringe sind deshalb leicht abgerundet. 

Carat

Mit der Einheit Carat wird das Diamantengewicht bestimmt. 1 Carat (abgekürzt: 1 ct) entspricht 0,2 Gramm. Doch woher kommt das Wort? Die Maßeinheit ist sehr alt und geht zurück auf das Aufwiegen von Diamanten mit den Samen des Johannisbrotbaums – Ceratonia siliqua. Erstaunlicherweise wiegen die Samen fast ohne Abweichung immer 0,2 Gramm. Daher waren sie in der Antike die ideale Waageinheit für so etwas Wertvolles wie eben Diamanten.

Diamant

Der edelste aller Edelsteine ist der Dauerbrenner unter den Schmucksteinen auf Trauringen. Kein Wunder – dieser härteste Stein der Welt symbolisiert mit seiner funkelnden Schönheit die reine und unvergängliche Liebe, wie kein anderes Material auf der Welt. Die Größen sind dabei ganz variabel, von 0,005 bis zu 1 Carat ist alles möglich.

Edelmetall

Metalle, die nicht rosten und ewig halten, heißen Edelmetalle. Daher sind sie für Trauringe seit Jahrhunderten die erste Wahl. Der Klassiker Gold ist bei uns in den Varianten Gelbgold, Weißgold, Rotgold, Graugold und Roségold erhältlich. Das teuerste und absolut unverwüstliche Edelmetall ist Platin. Eine beliebte Alternative zu diesem edelsten aller Metalle ist Palladium, das optisch kaum von Platin unterscheidbar ist.

Exklusivität

Die Designs von Diamonds & More sind einzigartig. Sie sind zu 100 % in Deutschland entworfen und gefertigt. 

Facebook

Unsere Kundinnen erleichtern Ihrem Zukünftigen die Qual der Wahl, indem sie den Ring ihrer Wahl einfach bei Facebook liken. Über Freunde oder Eigenrecherche wird er auf den richtigen Weg gebracht und weiß, was Sie sich wirklich wünschen.

Gelbgold

Die charakteristische Färbung, die die meisten Menschen als Goldfarben verstehen, entsteht durch die Verbindung von Gold – einem an sich sehr weichen Stoff – mit anderen Metallen wie Silber, Zink oder Kupfer. So wird es nicht nur härter, sondern auch preiswerter. Bezeichnungen wie “750 Gold” oder “333 Gold” geben an, zu wie vielen Teilen Gold in der jeweiligen Legierung enthalten ist.

Gold

Eigentlich Gelbgold, ist dies der Klassiker für Trauringe. Daneben sind auch Weiß- und Rotgold sehr beliebt. Die weiße Färbung entsteht durch die Legierung mit Silber oder Palladium, die rötliche Färbung kommt von der Verbindung mit Kupfer.

Gravur

Die Gravur auf der Innenseite Ihrer Eheringe sind ist etwas sehr Privates. Oft enthalten sie persönliche Liebesbotschaften, Daten oder – dank moderner Lasergravur – auch Bilder oder die eigene Unterschrift. Lassen Sie sich über die Möglichkeiten einer ganz individuellen Gestaltung von unseren Trauring-Experten beraten.

Größe

Damit ein Ring weder rutscht noch drückt, sondern dauerhaft gern getragen wird, ist die Bestimmung der genauen Ringgröße enorm wichtig. Gut zu wissen: Experten achten beim Messen auf den Messzeitpunkt. Beispielsweise sind die Finger im Sommer oder abends in der Regel dicker. Auch spielt Ihr Alter eine Rolle. Darum ist angeraten, mehrmals zu messen und danach nicht zu lange mit dem Kauf zu warten. Tipps für Menschen, die den Ring verschenken möchten: Auch an einem Seifen- oder Knetmassenabdruck eines vorhandenen Rings kann der Juwelier die richtige Größe bestimmen. Den Innendurchmesser des Rings mit Bleistift nachzuzeichnen, ist ebenfalls möglich. Oder Sie stecken sich den Ring auf einen Ihrer Finger und markieren die Stelle, an der er gesessen hat. Ohne vorhandenen Ring zum Ausmessen können Familienmitglieder, die beste Freundin oder der beste Freund vielleicht weiterhelfen. Diese sollten aber vertrauensvoll verschwiegen bleiben.

Hochzeit

Der Ringtausch ist der Kern jenes Tages, der Ihnen auf ewig in Erinnerung bleiben soll. Die Auswahl der richtigen Ringe gehört zur Hochzeitsvorbereitung dazu, da die Ringe beiden gefallen sollen, gerne getragen werden und die ewige Liebe zwischen den Partnern symbolisieren soll. Der Trauzeuge bringt die Ringe mit, die während der Trauung einander angesteckt werden – zuerst der Frau, dann dem Mann. Ein Kuss besiegelt den Bund für‘s Leben.

Individualität

Es gibt so viele Wünsche wie es Menschen gibt. Daher können Sie bei Diamonds & More aus Hunderten Designs mit verschiedenen Farben und Oberflächen, Steinen und Gravuren wählen. Unsere Designer, Goldschmiede, Fasser und Graveure erfüllen fast jeden individuellen Wunsch.

Jubiläum

Neben den bekannten Jubiläen wie der Silbernen oder Goldenen Hochzeit nach 25 bzw. 50 Jahren Ehe gibt es viele weitere Hochzeitstage, die gefeiert werden können, etwa die Baumwollene, die Hölzerne oder die Kristallene Hochzeit nach einem, fünf oder 15 Jahren. Frischen Sie an diesen Tagen Ihren Lebensschwur auf mit Alliance- oder Memoire-Ringen, einem zusätzlichen Schmuckstein oder einer neuen Gravur.

Karat

Die Angabe „18 Karat Gold“ gab früher den Feingehalt der Goldlegierung an. Heute sind nur noch Bezeichnungen wie „333 Gold“ üblich und zugelassen. 18 Karat Gold würden 570 Gold entsprechen, 24 Karat Gold entsprechen 999 Gold, also 99,9 Prozent Gold im Schmuckstück. Ringe, die lange halten sollen, müssen aber immer aus einer Legierung von Gold mit anderen Materialien bestehen. Sie würden sonst viel zu schnell ihre Form verlieren. 

Legierung

Die Verbindung von zwei oder mehr Metallen wird durch den chemischen Fachausdruck Legierung ausgedrückt. Durch das Mischen von Metallen hat Einfluss sowohl auf das Aussehen (Gold wird durch Legierung mit anderen Metallen zu Weißgold oder Rotgold) als auch die Eigenschaften (z. B. Härte und Verformbarkeit). Der Reinanteil des Edelmetalls wird durch Zahlen angegeben, die sich jeweils auf 1000 beziehen: Bei 750 Gold sind 750 Teile reines Gold und 250 Teile andere Metalle enthalten, die Farbe und Beschaffenheit des Schmuckstücks prägen.

Memoire-Ring

Um sich an die einzigartigen Momente im Leben zu erinnern, sind Memoire-Ringe elegante und zeitlose Lösungen. Ob das erste Kennenlernen, die Verlobung, die Hochzeit oder die Geburt eines Kindes – in einem Memoire-Ring lassen sich diese Meilensteine des eigenen Lebens mit Schmucksteinen verewigen. Der Steinbesatz des Rings wächst mit den schönen Erfahrungen im Leben.

Merkliste

Um eine erste engere Auswahl zu treffen, bietet sich die Merklisten-Funktion auf unserer Seite an. So finden Sie ihre Ringe besonders schnell wieder, um sie Ihrem Partner, der Liebsten, Freunden, Verwandten oder dem Trauringexperten zu zeigen.

Oberfläche

Dezent matt oder glänzend poliert – bei Diamonds & More findet sich für jeden Geschmack etwas. 

Palladium

Das seltene Metall wird zunehmend für die Schmuckherstellung verwendet. Chemisch gesehen entstammt es der Platin-Gruppe und teilt die guten Eigenschaften des edelsten aller Metalle: Es ist weiß, reagiert nicht mit Sauerstoff (Oxidation), läuft nicht an und behält so seinen metallischen Glanz. Für Ungeübte ist der Unterschied zwischen Palladium und Platin nicht ersichtlich. Allerdings ist Palladium nur halb so schwer.

Palladium Star

Diese spezielle Palladium-Legierung wird exklusiv von Diamonds & More angeboten. Ein Palladium-Star-Ring besteht eigentlich aus zwei übereinanderliegenden Ringen. Der untere schmiegt sich dank Silber-/Palladium-Legierung angenehm an die Haut, während der obere Teil aus einer hochwertigen und stabileren 585 Palladium-Legierung besteht. Er ist weder in Aussehen noch Langlebigkeit von einem normalen Palladium-Ring zu unterscheiden. Diese spezielle Palladium-Legierung wird exklusiv von Diamonds & More angeboten.

Pavé

Ein großflächiger Steinbesatz aus vielen kleinen Steinchen, die wie Pflastersteine dicht an dicht auf dem Ring sitzen, nennt man Pavé (französisch für Pflasterstein).

Pflege

Täglich getragene Ringe werden nach einiger Zeit feine Kratzer oder Kerben aufweisen. Matte Oberflächen können mit der Zeit glänzend werden, während polierte Flächen mit der Zeit ermatten können. Bei Diamonds & More können diese Zeichen der Zeit aber beseitigt werden, sodass der Ring so schön und neu wie am ersten Tag erscheint.

Platin

Das edelste aller Metalle ist metallisch weiß, extrem hart und sehr beständig. Niemals verliert es seinen Schimmer, verformt sich oder trägt sich ab. Es ist dafür geschaffen, ewige Verbundenheit und Liebe auszudrücken. Seine hohe Reinheit macht es auch sehr hautverträglich. Platin ist 30 Mal seltener als Gold und daher das teuerste Edelmetall. 

Rhodium

Dieses sehr seltene Nebenmetall des Platins wird für viele weiße Edelmetall-Legierungen verwendet, etwa in Platin- oder Palladium-Verbindungen. Meist wird Weißgold rhodiniert, also mit Rhodium beschichtet, um den Silberton zu verstärken und einen speziellen Glanz zu verleihen. Diese Beschichtung ist relativ abriebfest und korrosionsbeständig. Trauringspezialisten können eine beschädigte Rhodium-Beschichtung wieder herstellen.

Ring

Was könnte die ideale Liebe zwischen zwei Menschen besser symbolisieren als ein Ring – ohne Anfang und ohne Ende. Ringe sind bereits seit der Antike beliebt, um zu zeigen, dass man zueinander gehört. Sicherlich diente der Ring auch dem sehr weltlichen Zweck, zu beweisen, dass die Mitgift der Braut beim Bräutigam ankam. Daher trugen früher meist nur Frauen einen Ring. In den Trauritus in der Kirche wurde der Ringtausch erst im 13. Jahrhundert aufgenommen. Damals waren Ringe aber oft noch aus alltäglich verfügbaren Materialien hergestellt, wie etwa Knochen, Stein, Holz oder Eisen. Heute spielt die Beständigkeit der Schmuckstücke eine weitaus wichtigere Rolle, weshalb Trauringe aus Edelmetallen hergestellt werden. 

Stil

Niemand muss sich verbiegen, um zum Ring zu passen. Umgekehrt: Für jeden Menschentyp ist bei Diamonds & More der richtige Ring zu finden – von klassisch-elegant über fantasievoll-verspielt bis sportlich-dynamisch. Wer von der Stilfrage überfordert ist, findet in unseren Trauringexperten die richtigen Ansprechpartner. 

Solitär-Ring

Ein Ring mit einem einzigen großen Diamanten nennt sich Solitär-Ring. In den USA weit verbreitet und auch bei uns zunehmend gerne als Verlobungsring gewählt. Oft funkelt dieser sogar stärker als der folgende Trauring, der dann meist schlichter gewählt wird, besonders dann, wenn beide parallel getragen werden – an jeder Hand einer oder sogar parallel an einem Finger.

Tragekomfort

Ringe werden täglich getragen, weshalb der Tragekomfort sehr wichtig ist. Dabei achten Trauringexperten auf den richtigen Innen-, Außen- und Seitenradius, um perfekt zur Fingeranatomie zu passen. An modernen und genauen Drehmaschinen wird dann Ihr perfekter Ring hergestellt, den Sie nicht mehr ablegen möchten. 

Tricolor

Wurden für einen Ring drei verschiedenfarbige Metalle verarbeitet, spricht man von Tricolor. Geläufig ist beispielsweise die Kombination aus Weiß-, Gelb- und Rotgold. Diamonds & More führt auch einige dreifarbige Modelle.

Verlobung

Ist das Verlobungsversprechen auch nicht rechtlich bindend, ist sein Wert doch emotional sehr hoch. Daher gehört zum Antrag natürlich der passende Ring als Zeichen der Liebe zum Partner oder zur Partnerin. Lassen Sie sich bei der Auswahl von Freunden und Trauringexperten beraten, um den passenden Stil und die passende Größe zu finden. Auch der Blick in das Schmuckkästchen der Geliebten hilft hier der Stil- und Größenfindung auf die Sprünge. Wer nichts falsch machen möchte, ist mit dem beliebten Solitär-Ring gut beraten. Sowohl in den USA als auch bei uns ist der Ring mit eine großen Diamanten der Klassiker unter den Verlobungsringen. Sie müssen aber nicht gleich einen Kredit aufnehmen – bei Diamonds & More finden Sie aus jedem Preissegment unzählige schöne, einzigartige Verlobungsringe.

Weißgold

Die Legierung von Gold mit weißen Metallen wie Silber oder Palladium lässt Ringe aus Weißgold metallisch grau schimmern. Die zusätzliche Schutzschicht aus dem Platinmetall Rhodium macht den Ring noch etwas weißer. Diese veredelnde und schützende Schicht kann bei Beschädigung von Ihrem Trauringexperten wieder zum Glänzen gebracht werden. 

Zirkonia

Diese künstlich hergestellten Schmucksteine sind ebenso funkelnd und transparent wie echte Diamanten. Bei guter Qualität ist der Unterschied selbst von Experten nur durch Messungen festzustellen. Allerdings unterscheiden sie sich erheblich im Preis: Rund ein Tausendstel eines echten Diamanten kostet so ein künstlich hergestellter Schmuckstein. Bei Diamonds & More verwenden wir nur echte Diamanten erlesener Qualität.